Lehrende

Prof. Dr. Bernd Englbrecht

Schulpraktisches Instrumentalspiel | Improvisation


05231-975633

0160-8245771

englbrecht@hfm-detmold.de


Schwarzes Brett


Bernd Englbrecht wurde 1968 in Regensburg geboren undbesuchte das Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen. In München und Hannover studierte er Schulmusik und Komposition (bei Dieter Acker, Peter Kieswetter und Wilfried Hiller), in Salzburg und Wien Musikwissenschaft (1998 Promotion zum Dr. phil mit einer Arbeit über die späte Chormusik von György Ligeti bei Gernot Gruber und Jürg Stenzl).

Von 1996 bis 2002 unterrichtete er an der Staatlichen Hochschule für Musik Würzburg und am Hermann-Zilcher-Konservatorium Würzburg. Seit 2001 ist Bernd Englbrecht Professor für Schul­praktisches Instrumentalspiel/Improvisationan der Hoch­schule für Mu­sik Detmold. Bernd Englbrecht war Gründer des klassischen Kammerchores Renner Ensemble Regensburg, leitete den Chor 16 Jahre lang (von der Gründung 1987 an bis zum Jahr 2003) und erzielte mit ihm bei vielen Chorwettbewerbenerste Preise: u.a. beim 3. Deutschen Chorwettbewerb 1990 in Stuttgart, beim Internationalen Chor­wettbewerb der BBC "Let the Peoples sing" 1991 sowie beim 7. Interna­tionalen Kammerchorwett­bewerb Marktoberdorf 2001. Das Renner Ensemble Regensburg war außerdem 1996 Förderpreis­trä­ger der Ernst-von-Siemens-Stiftung und erhielt 2000 den Kulturför­derpreis sei­ner Heimatstadt Regensburg.

Als Komponist ist Bernd Englbrecht vor allem mit Chormusik an die Öffentlichkeit getreten (ver­legt bei Edition Ferrimontana, Schott Musik International und bei Carus). Im Jazzbereich spielte und arbeitete Bernd Englbrecht u.a. zusammen mit Chuck Israels, Mark Nightingale, Bobby Lamb, Dusko Goykovics und Jiggs Wigham. Unterrichte, Workshops und Masterclasses erfolgten zudem u.a. bei Barry Harris, Dave Liebman, Hubert Nuss, Bernhard Pichl, Claus Raible, Jan Eschke, Martin Wind und Klaus Ignatzek.

Zurück zur Übersicht