chevron-leftchevron-right

Platz im Bundesjazzorchester

Erfolg für den Studiengang "Lehramt Musik" zu Beginn des Jahres. Theresa Tadday (Jazzgesang, Klasse Gabriela Koch) konnte sich am vergangenen Wochenende nach einem Vorsingen an der Hochschule für Musik und Tanz Köln einen Platz (Sopran 2) im Vokalensemble des Bundesjugendjazzorchester sichern. Damit erhält sie zusammen mit zahlreichen weiteren jungen Nachwuchsmusiker*innen eine Förderung für zwei Jahre und darf an Konzerten in der Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld, im Theater Bonn sowie der Berliner Philharmonie unter Jazzgrößen wie Niels Klein und Jiggs Whigham teilnehmen. 

Das Bundesjazzorchester ist das offizielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland und gilt das Sprungbrett für eine Karriere als Jazzmusiker*in. Seit Jahren existiert ebenso eine intensive Zusammenarbeit mit dem Erich-Thienhaus-Institut der Hochschule, das die Arbeitsphase im März in Trossingen wieder begleitet. Zu den Absolvent*innen zählen u. a. Till Brönner, Julia Hülsmann und Frederik Köster. 

Foto: Alexander Leemhuis

Auf Facebook teilen