Musikergesundheit

Musik ist gesund! Und doch kann professionelles Musizieren über viele Jahre auch störende Auswirkungen auf  Gesundheit und Lebensqualität haben. Körperliches und seelisches Wohlbefinden sind jedoch wichtige Voraussetzungen dafür, dass sich die künstlerischen Potentiale entfalten und Musiker ihren Berufsalltag erfolgreich bewältigen können - ein Leben lang.

Säulen unserer Arbeit im Zentrum für Musikergesundheit sind daher:

  • Prävention von Fehlbelastung und Überlastung
  • Stärken eigener Ressourcen
  • Anleitung zur Selbsthilfe
  • Individuelle Zuwendung bei musikbezogenen Beschwerden, musikermedizinischen Fragestellungen oder seelischen/psychischen Belastungen

Konzept des Zentrums für Musikergesundheit

Mit einem breit gefächerten Beratungs-, Lehr- und Kursangebot unterstützt die Hochschule neben der allgemeinen Gesundheitsförderung eine physiologisch orientierte musikalische Ausbildung und die Entfaltung der persönlichen Stärken ihrer Studierenden. Ziele sind eine effektive Prävention und eine leichtere Umsetzung der technischen / künstlerischen Anforderungen beim Musizieren. In unseren Veranstaltungen können Koordination, Körperwahrnehmung und Ausdauer ebenso geschult werden wie der Umgang mit Stressbelastung und Auftrittsängsten. Abgestimmt auf die besonderen Belange von Instrumentalisten und Sängern fließen wissenschaftsbasierte musikermedizinische, sportmedizinische und physiotherapeutische Verfahren ein, aber auch ganzheitlich orientierte Körpertechniken und Bewegungsverfahren sowie anerkannte Entspannungstechniken und Methoden des Auftrittstrainings. Die Angebote des Zentrums für Musikergesundheit sind für die Studierenden der Hochschule für Musik Detmold kostenfrei. Nur für Einzelstunden wird ein geringer Eigenbeitrag erhoben.

Für die Studierenden des Detmolder Jungstudierenden-Instituts (DJI) gibt es ein eigenes Workshop- und Seminarprogramm.

Unser Team

  • Hans-Peter Bendt (Gesang Stimmphysiologie)
  • Annette Brockgreitens (F.M. Alexander-Technik)
  • Ruth Brüne (Funktionale Atemtherapie)
  • Heike Dröge (Qi Gong und Tai Chi Chuan)
  • Dorothea Geipel (Bühnenpräsenz & Podiumstraining; Körper- und Bühnenarbeit)
  • Marion und Vincent Lévesque (Feldenkrais)
  • Martina Volbracht (Physiotherapeutin)
  • Caroline Schäfer-Wyneken (Yoga für Musiker)
  • Prof. Dr. med. Wolfram Seidner (Phoniatrische Grundlagen des Gesangs)

Unsere Anschrift

Seminare und praktische Angebote

Hier gelangen Sie auf unsere angeschlossene Website mit ausführlichen Informationen zu allen Angeboten des Zentrums für Musikergesundheit: Unterrichtsveranstaltungen und Angebote

Direkt zur Anmeldung für Lehrveranstaltungen und praktische Kurse kommen Sie hier: Online-Anmeldung

Seminare & Kurse

  • Aspekte der Musikergesundheit (Modul Musikphysiologie 1)
  • Praktikum Musikergesundheit
  • Stimmphysiologie 1
  • Angewandte Stimmphysiologie und Gesangsphoniatrie (Modul Stimmphysiologie 2).

Körpertechniken - Bewegung - Atmung

  • Yoga für Musiker
  • Feldenkrais
  • Alexander-Technik
  • Tai-Chi - Qi Gong
  • Musik und Atmung

Bühnentraining

  • Bühnenpräsenz und Podiumstraining für Instrumentalisten
  • Körper- und Bühnentraining

Fitness und Sport

  • Musikerfitness unplugged: Trainieren und Entspannen ohne Geräte
  • Geräte-Fitnesstraining mit physiotherapeutischer Anleitung und Begleitung
  • Weitere Sportangebote werden vom AStA der HfM angeboten, siehe www.asta-hfm-detmold.de

Musikermedizinische Beratung

Für alle Studierenden und Dozenten der Hochschule sowie für externe Musiker wird eine musikermedizinische Sprechstunde angeboten. Diese kann nach Terminvereinbarung (telefonisch: 05231-3051259 oder per E-Mail) genutzt werden. Für Angehörige der HfM Detmold sowie für Studierende in den Kooperationsstudiengängen ist die Beratung kostenfrei. Bei Bedarf erfolgt eine Zusammenarbeit mit weiteren Kolleginnen und Kollegen, u.a. über das Netzwerk Musikermedizin der Region Detmold, bestehend aus Ärzten, Physiotherapeuten und Psychotherapeuten, die sich mit musikerspezifischen Problemen befassen. Bitte wenden Sie sich bei musikbezogenen körperlichen oder psychischen Beschwerden und bei Fragen zur Vorbeugung von Problemen an das Zentrum für Musikergesundheit.

Psychosoziale Beratung für Studierende

Allen Studierenden der Hochschule für Musik steht eine professionelle psychosoziale Beratung als Unterstützung in Krisen und Problemsituationen zur Seite. Selten besteht ein Studium nur aus Erfolgserlebnissen! Probleme und Krisen gehören auch dazu. Vielleicht fühlt man sich dann überfordert und diesen schwierigen Phasen nicht allein gewachsen. 
Weitere Themen, über die Sie zum Beispiel in der psychosozialen Beratung sprechen können:

  • Lern- und Arbeitsstörungen
  • Einschränkungen der Lebensqualität und Studierfähigkeit
  • persönliche Krisen
  • Beziehungsprobleme
  • Einsamkeit
  • Misserfolge
  • ungewollte Schwangerschaft

Das Angebot gilt für alle Studierenden, unabhängig von Nationalität, Religions- oder Kirchenzugehörigkeit! Die Beratung erfolgt durch ausgebildete Psycholginnen und Psychologen und unterliegt der Schweigepflicht. Auch englischsprachige und französischsprachige Beratung ist möglich. Die Beratungssitzungen sind für alle Klienten/innen kostenlos und natürlich vertraulich.

Adresse: Ev. Beratungszentrum, Lortzingstraße 6, 32756 Detmold



Telefonische Anmeldung: 05231/99280 (Mo-Fr 9-11 Uhr; Di 16-18 Uhr; Do 16-18 Uhr)

Datengeschützte Anfrage über:
 www.evangelische-beratung.info/ebz-lippe