Lehrende

Prof. Matthias Beckert

Dirigieren | Orchesterleitung


beckert@hfm-detmold.de


Schwarzes Brett


Seit diesem Wintersemester 2016/17 ist Matthias Beckert Professor für Orchesterleitung an der Hochschule für Musik Detmold. Zuvor lehrte er bereits als Professor für Dirigieren an der Musikhochschule Würzburg und an der Hochschule für Musik Hannover. Als Dirigent leitet er das Vokalensemble Cantabile Regensburg und den Monteverdichor Würzburg. Mit seinen Chören ist er mehrfacher Preisträger u. a. beim Bayerischen und Deutschen Chorwettbewerb. Daneben arbeitet er mit Rundfunkchören ebenso wie mit Orchestern, etwa den Nürnberger Symphonikern, der Jenaer Philharmonie, der Vogtland-Philharmonie, der Thüringen Philharmonie, oder den Hofer Symphoniker. Regelmäßig dirigiert er Ensembles der Alten Musik u.a. das Concert Royal Köln, das Würzburger Barockorchester und die Akademie für Alte Musik Berlin. Eine produktive Zusammenarbeit verbindet ihn mit renommierten Komponisten wie Krzysztof Penderecki, Wolfram Buchenberg, Zsolt Gárdonyi, Heinz Werner Zimmermann, und Toshio Hosokawa. Zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen u. a. bei CPO, Helbling, Musicaphon, Spektral und TYXart dokumentieren sein Wirken.  

***

Matthias Beckert has held the professorship for orchestral conducting at the University of Music in Detmold since the winter term 2016. Previously he taught as professor for conducting at the University of Music in Würzburg and at the University of Music, Drama and Media in Hanover. He has been honored multiple timesconducting his choirs, the vocal ensemble Cantabile Regensburg and the Monteverdi-Choir Würzburg, e.g. at the Bavarian Choir Competition and the German National Choir Competition. Additionally he collaborates successfully with radio choirs and renowned orchestras such as the Hofer Symphonic, the Jena Philharmonic Orchestra, the Nuremberg Symphony Orchestra, the Thuringian Philharmonic Orchestra, Thuringian Symphonic Saalfeld-Rudolstadt, Vogtland Philharmonic Orchestra, Concert RoyalCologne and the Academy for Ancient Music Berlin. Furthermore he has partnered closely withnotable composers such as Krzysztof Penderecki, Wolfram Buchenberg, Zsolt Gárdonyi, Heinz Werner Zimmermann, Alwin M. Schronen, Graham Lack, Josef Lammerz and Toshio Hosokawa. His work has been featured on radio and television as well as recorded CDs for example with the labels CPO, Helbling, Musicaphon, Spektral and TYXart.

Zurück zur Übersicht