Lehrende

Prof. Hans-Jörg Wegner

Flöte


hans-joerg.wegner@web.de


Schwarzes Brett


Hans-Jörg Wegner, geboren in Burgwedel bei Hannover, studierte sein Hauptfach Flöte an den Musikhochschulen Hannover und Detmold bei Erdmuthe Boehr, Michael Achilles und Roswitha Staege. Pianistische Studien bei Karl-Heinz Kämmerling und Bernd Goetzke sowie intensiver Kammermusikunterricht und Kurse bei Atila Aydintan, Karl Engel, Peter-Lukas Graf, Rudolf Metzmacher, Klaus Storck u.a. vervollkommneten seine Ausbildung, die er 1988 in Hannover mit dem Konzertexamen abschloss.Von 1986-2000 hatte er einen Lehrauftrag an der Universität Hildesheim, 1997 wurde er auf eine Professur an die Hochschule für Musik Detmold berufen. Bei den Labels THOROFON und gutingi entstanden zahlreiche Veröffentlichungen des Flötisten auf LP und CD in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen, die überwiegend Ersteinspielungen von Werken aus Klassik, Romantik, Impressionismus und 20. Jahrhundert enthalten. Im Laufe seiner langen Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker mit verschiedenen Ensembles und Orchestern hat sich Hans-Jörg Wegner ein großes Repertoire erarbeitet, das die Standardwerke der Flötenliteratur sowie viele unbekannte Kompositionen vom Barock bis zum 20. Jahrhundert. umfasst. Die Ensembles, die in dieser Zeit entstanden sind, musizieren zum großen Teil schon viele Jahre in gleichbleibender Besetzung. Mit ihnen verwirklicht der Flötist sein Anliegen, die Musik für Flöte aus unterschiedlichsten Stilbereichen lebendig zu erhalten und auch zu Unrecht Vergessenes dem Publikum wieder nahe zu bringen.

Zurück zur Übersicht