Lehrende


Eckhard Fischer, 1959 in Stuttgart geboren, studierte Violine bei Ricardo Odnoposoff an der Hochschule für Musik in Stuttgart und bei Joseph Gingold an der Indiana University in Bloomington (USA), Kammermusik bei György Sebok, Leon Fleisher, dem Trio di Trieste, dem Amadeus- und dem Melos Quartett, sowie Dirigieren bei Alexander Sumski. 1978 war er Gewinner des S-3 Musikpreises des Süddeutschen Rundfunks und Fernsehens. Von 1979 bis 1983 war er Mitglied des Stuttgarter Streichquartetts, mit dem er Preisträger des Karl Klingler-Wettbewerbs wurde und die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler spielte. 1985 gründete er das Klaviertrio „Trio Opus 8“, mit dem er zahlreiche Auszeichnungen bei Wettbewerben in Berlin (Mendelssohn-Wettbewerb), Colmar, Florenz und Bordeaux erhielt. Seit 1990 ist er Professor für Violine an der Hochschule für Musik Detmold. 1996 übernahm er die künstlerische Leitung des von Tibor Varga gegründeten Detmolder Kammerorchesters, die er bis 2009 innehatte.

Zurück zur Übersicht