Doppelerfolg für Lívia Duleba

Die ungarische Flötistin Lívia Duleba, die in diesem Semester ihr Konzertexamen in der Klasse von Prof. János Bálint absolvierte, kann gleich zwei nennenswerte Erfolge für sich verbuchen. Nachdem sie bereits ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs 2017 ergattern konnte und damit in den Katalog der 62. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen wird, womit zahlreiche Konzertengagements für die Saison 2018/19 einhergehen, hatte sie bereits im Juni das Probespiel um die Position der Soloflötistin der Ungarischen Nationalphilharmonie gewonnen.  

Foto: Raffay Zsófia

Auf Facebook teilen