Projektantrag zur digitalen Hochschullehre bewilligt

20.03.2017

Ein vom Land bewilligter Projektantrag zur digitalen Hochschullehre trägt den Titel „Sinnlich vernetztes Musiklernen in der Studieneingangsphase“. Die inhaltliche Durchführung verantwortet André Stärk, Professor für Musiktheorie und Künstlerischen Tonsatz sowie Prorektor für Studium und Lehre. Ziel ist, einen digitalen Grundlagenkurs für Musiktheorie und Gehörbildung zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung an einer Musikhochschule zu schaffen. „Geplant ist, mit dem Projekt ab Oktober 2017 online zu gehen, damit Studierende für die Bewerbungsphase zum Sommersemester 2018 davon profitieren können“, so Stärk.  

Foto: Birgit Sanders

Auf Facebook teilen